Kontakt

Werkstatt für Existenzielle Erziehung, Sempach (Schweiz) 
Doris und Andreas Hausheer
Stadtstrasse 3
CH-6204 Sempach

+41 (0)41 460 23 81 / +41 (0)79 549 77 47

 

Ziele unserer Arbeit

Den Ansatz der Existenziellen Erziehung durch Referate und Weiterbildungsangebote einer breiteren Öffentlichkeit näher bringen

​Weitere Umsetzungsmöglichkeiten für Familie und Pädagogik erarbeiten

​Durch den Erfahrungsaustausch mit interessierten Personen und ähnlich ausgerichteten Institutionen die Idee der Existenziellen Erziehung weiter entwickeln

 

Über uns

  Doris Hausheer-Hofstetter,

  Lehrerin, Fachfrau Begabungs- und Begabtenförderung

  doris.hausheer@gmail.com

 

Ausbildungen

  • ​  Primarlehrerin 1980 (Lehrerseminar Sargans, Schweiz)
  •   Reallehrerin 1981 (Kanton St. Gallen)

Weiterbildungen

  • CAS "Integrierte Begabungs- und Begabtenförderung", 2010 (PH Luzern, Joelle Huser)
  • CAS "Existenzielle Erziehung", 2013 - 15 (PH Kärnten, Klagenfurt, Eva Maria Waibel und Helmut Wegner)
  • CAS "Authentisch lehren - Begegnung ermöglichen"  2017/18 (Weitblick GmbH Götzis, Christoph Kolbe)

Berufliche Tätigkeiten

  • 1980 - 88: Unterrichtstätigkeit an Primar-, Real- und Sekundarschulen
  • seit 1999: Freiberuflicher Lerncoach
  • 2003 - 2015: Leitung der Förderwerkstatt Sempach (Begabungs- und Begabtenförderung der Schulen Sempach)

Thematische Schwerpunkte

  • Stärkenorientiertes Lernen
  • Schreibwerkstatt: Arbeit mit Geschichten, Autobiographisches Schreiben mit Kindern
  • Philosophieren mit Kindern

 

 

   Andreas Hausheer

   Schulmediator, Lehrer, Erwachsenenbildner

   andreas.hausheer@gmail.com

 

 

Ausbildungen

  • Primarlehrer 1981 (Lehrerseminar St. Michael, Zug, Schweiz)

Weiterbildungen

  • Jugendleiter 1981
  • Beratungslehrer 1995 (Berufseinführung Kanton Luzern)
  • Schulmediator 1999
  • CAS Existenzielle Erziehung 2013 - 15 (PH Kärnten, Klagenfurt, Eva Maria Waibel und Helmut Wegner)
  • CAS "Authentisch lehren - Begegnung ermöglichen"  2017/18 (Weitblick GmbH Götzis, Christoph Kolbe)

Berufliche Tätigkeiten

  • 1981 - 2002: Unterrichtstätigkeit an Primar- und Sekundarschulen
  • Seit 2000: Freiberuflicher Mediator und Kursleiter
  • 2005 - 2019: Lehrauftrag PH Zug:Fachdidaktik Ethik und Religion/NMG Ethik,Religion,Gesellschaft
  • Seit 2012: Schulmediator/Schulsozialarbeiter an der Schule Eich
  • Seit 2017: Fachlehrer für Integrierte Förderung an der Schule Eich

Thematische Schwerpunkte

  • Mediation und mediatives Handeln in Schule und Pädagogik
  • Partizipation konkret - eine gute Schule nimmt alle Beteiligten in die Verantwortung
  • Interkulturalität - Begegnung über kulturelle und religiöse Grenzen hinweg
  • Wertevermittlung konkret: Arbeit mit Geschichten und Theaterformen

 

Kontakt für Österreich

       Wolfgang SiebererWolfgang Sieberer

       Heilpädagoge, Dozent PH Tirol, Innsbruck

       Carl Wagner-Str 2A
       6330 Kufstein

        +43 (0)664/5145478 

       w.sieberer@tsn.at